Die SGV Abteilung Arnsberg zu Gast

Eine Stadt im Umbruch

Am 14.05.2011 besuchten 20 Mitglieder der SGV Abteilung Arnsberg Duisburg. Unter dem Motto "eine Stadt im Umbruch" sollte das alte und neue Duisburger Stadtbild vorgestellt werden.

Die erste Station war unsere Paul-Berger Wanderhütte. Bei einer kleinen Brotzeit mit warmen Getränken wurden unsere Wanderfreunde auf den Tag eingestimmt. Eugen Dröse hatte sich als "Stadtführer" zur Verfügung gestellt. Über den XE Weg gelangten die Gäste in den neugestalteten Innenhafen, vorbei an der Duisburger Synagoge, der alten restaurierten Stadtmauer gelangte man zum Korputiusplatz mit dem gegossenen Stadtbild zur Zeit von Gerhard Mercator. Eine Besichtigung der Salvatorkirche durfte nicht fehlen. Vorbei am Rathaus und und über den Rathausplatz - immer noch auf dem XE Weg - erreichte die Gruppe die Königstrasse mit den vielen Brunnen. Das City Palais, das neue Forum und das Stadttheater waren weitere Besichtigungspunkte. Weiter ging die Stadtführung zum Kantpark mit dem Otto Pankok Museum und dem neuen Blickfang - den "farbigen David". rechtzeitig erreichte man den Steiger Schwanentor und genoss dann eine zweistündige Hafenrundfahrt.

Um unseren Arnsberger Freunden auch einen grünen Teil der Stadt zu zeigen, fuhren wir anschließend mit der Straßenbahn zum Kaiserberg und wanderten über die höchste Erhebung Duisburgs, vorbei an der Sedanswiese zurück zur SGV Wanderhütte an der Futterstrasse. Hier hatten fleißige Hände für reichlich Kaffee und Kuchen gesorgt.

Vereinbart wurde ein Gegenbesuch in Arnsberg im Mai des nächsten Jahres. Nach letzten Informationen sind alle Teilnehmer wieder gut in Arnsberg angekommen.